Du bist, was du denkst – achte auf deine Gedanken

Unsere Gedanken können eine unheimliche Macht haben. Im ThetaHealing wird davon ausgegangen, dass wir sind, was wir denken. Entsprechend solltest du auf deine Gedanken achten. Denn die Negativen können unser Leben nachhaltig beeinflussen und wir bekommen es nicht einmal mit. 

Gedanken und ihre Rolle im ThetaHealing

Mithilfe des ThetaHealings können wir unser Leben selbst in die Hand nehmen und es in positiver Weise unterstĂŒtzen. Doch viele, die sich mit dem Thema beschĂ€ftigen, wissen gar nicht, dass vor allem unsere Gedanken eine große Macht und einen enormen Einfluss auf unseren Lebensweg haben. Im ThetaHealing spielen die Gedanken eine elementare Rolle. Dabei werden diese von unseren Erfahrungen beeinflusst. Alles, was wir einmal erlebt haben, hat Einfluss auf unsere Gedanken. Unsere Erfahrungen wiederum werden von unserer Wahrnehmung geprĂ€gt. Sprich, wie nehmen wir die Welt wahr und wie nimmt die Welt uns wahr. Wir senden entsprechende Signale aus und andere Menschen nehmen uns, aufgrund von diesen projizierten Gedanken, wahr. 

Die Wahrnehmung unseres Selbst beruht auf der Wahrnehmung anderer. Es ist aber sehr wichtig, wie wir uns selbst wahrnehmen. Hier kommen die sogenannten KernĂŒberzeugungen ins Spiel. Diese bilden sich aus den Überzeugungen, die uns in unserer Kindheit beigebracht und die durch entsprechende Erfahrungen gefestigt wurden. Dabei mĂŒssen wir bedenken, dass der kindliche Verstand sehr empfĂ€nglich ist. In den Augen eines Kindes sind die Eltern mit Göttern gleichzusetzen. Kinder verstehen wortwörtlich alles, was sie hören oder sehen. Durch diese ersten EindrĂŒcke wird geprĂ€gt, was ein Kind glaubt und was eben nicht. Aus diesem Grund sollte die Kommunikation mit einem Kind auch immer sehr vorsichtig erfolgen. Denn Kinder könnten alles als göttliche Botschaft verstehen. 

Um die Macht der Gedanken zu verstehen, mĂŒssen wir zunĂ€chst einmal die vier Ebenen im ThetaHealing kennenlernen.

Die vier Glaubensprogramme im ThetaHealing

Im ThetaHealing werden die Glaubensprogramme in vier Ebenen unterteilt:

  • Kernebene
  • genetische Ebene
  • historische Ebene
  • Seelenebene

Die Kernebene

In dieser Ebene finden sich die Überzeugungen, die wir in unserem Leben lernen – aber vor allem, die wir als Kinder gelernt haben. Die KernĂŒberzeugungen haben einen großen Einfluss auf unser Dasein und Leben als Erwachsene. Die meisten dieser starken Überzeugungen bilden sich in den Jahren 0-2. Im Alter von 7 Jahren haben sich die meisten KernĂŒberzeugungen bereits etabliert und gefestigt. Wie wir ĂŒber uns und andere denken, hĂ€ngt in den meisten FĂ€llen von den Interaktionen mit unseren Eltern ab. Wie unsere Eltern zu uns und anderen sprechen oder mit diesen umgehen, wird einen Einfluss auf unsere eigenen Interaktionen haben. 

Wir können jedoch KernĂŒberzeugungen auch ablegen. Denn wir haben stets die Wahl diese zu akzeptieren oder zu Ă€ndern. Das Bewusstsein dieser FĂ€higkeit gibt uns die Möglichkeit unser Leben und Schicksal selbst zu bestimmen. Denn wir können auf diese Weise nach einem freien Willen entscheiden und lassen uns nicht von unseren KernĂŒberzeugungen leiten. 

Die KernĂŒberzeugungen haben ihren Sitz als Energie im vorderen Hirnlappen.

Die genetische Ebene

Man geht davon aus, dass sich in unserer DNA 7 bis 14 Generationen an Glaubensprogrammen unserer Vorfahren befinden. Wir haben somit also nicht nur die physische Form und die entsprechenden Eigenschaften von ihnen erhalten, sondern auch die Überzeugungen und Erinnerungen. Viele dieser Überzeugungen können wir heute jedoch schlichtweg einfach nicht mehr gebrauchen. Sie befinden sich aber immer noch in unserem Unterbewusstsein und können entsprechend auch einen negativen Einfluss auf unser Leben haben. Mithilfe des ThetaHealing kann ein genetisches Programm ebenfalls entfernt oder ersetzt werden. 

Die genetische Ebene befindet sich in der Mitte des Gehirns und in der NĂ€he der ZirbeldrĂŒse. Werden VerĂ€nderungen in dieser Zelle vorgenommen, kopieren sich diese automatisch in alle anderen Zellen.

Die historische Ebene

Durch die historische Ebene können die Erinnerungen an vergangene Leben und Bewusstseinserinnerungen in das jetzige Leben gebracht werden. Dabei muss uns jedoch bewusst sein, dass wir die Vergangenheit nicht mehr Ă€ndern können. Wir können lediglich Erinnerungen und Überzeugungen auflösen. Oftmals finden sich in dieser Ebene auch Eide, GelĂŒbde, Vereinbarungen oder VertrĂ€ge, die gekĂŒndigt werden mĂŒssen, damit diese keinen Einfluss mehr auf das jetzige Leben haben. 

Die historische Ebene befindet sich im Àtherischen Feld des Nackens und der SchulterblÀtter.

Die Seelenebene

Die Seele ist unser gesamtes Sein. Sie ist göttlicher und umfassender als unser Körper. Allerdings ist diese riesige, schöne und erhabene Kugel auch sehr zerbrechlich. Die Programme, die auf der Seele existieren, sind sehr umfassend und mÀchtig. Denn hier werden unter anderem auch Erinnerungen und Emotionen aufbewahrt, wo und wann wir Teile unserer Seele verloren haben.

Programme auf allen vier Ebenen Àndern

Im ThetaHealing gibt es die Möglichkeit störende oder einschrĂ€nkende Programme nur auf einer bestimmten Ebene zu verĂ€ndern oder zu löschen. Zeitgleich gibt es aber auch die Option, ein nicht mehr gewolltes Programm auf allen vier Ebenen zu verĂ€ndern:  

  • Bitte als erstes darum ein bestimmtes Programm zu lösen oder zu ersetzen.
  • Zentriere dich anschließend im Herzen und visualisiere, wie du hinab zu Mutter Erde gehst. 
  • Visualisiere nun, wie du die Energie durch deine FĂŒĂŸe nach oben ziehst und öffne nacheinander alle Chakren. Lass die Energie weitersteigen bis zum Kronenchakra und schwebe durch dieses in einer strahlenden Lichtkugel hinaus ins Universum.
  • Schwebe ĂŒber das Universum hinaus – vorbei an den weißen Lichtern, dem dunklen Licht, dem weißen Licht, der gallertartigen Masse. Schwebe zum irisierenden weißen Licht der siebten Ebene der Existenz. 
  • Gebe nun die Anweisung: â€žSchöpfer Allen Seins, ich weise an, dass die Programme (Programme benennen) bei (deinen Namen) auf allen vier Ebenen aufgelöst, annulliert und ersetzt werden – außer auf der historischen Ebene. Hier muss das Programm gelöst und durch das ersetzt werden, das korrekt ist. Zeig es mir! Es ist vollzogen. Es ist vollzogen. Es ist vollzogen.“
  • Betritt die SphĂ€re und visualisiere alle vier Ebenen und stelle dich auf einer nach der anderen vor. 
  • Visualisiere nun, wie die Energie der Programme auf allen Ebenen annulliert und auf der historischen Ebene gelöst und in das Licht Gottes geschickt wird, damit es auf allen vier Ebenen ersetzt werden kann. 
  • Bleibe in der SphĂ€re bis du sicher bist, dass die Arbeit beendet ist. 
  • Reinige dich abschließend und erde dich. Ziehe die Erdenergie bis zum Kronenchakra und setze dann eine Energiegrenze.

Passende Artikel

Kommentieren

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"UngĂŒltige E-Mail-Adresse","url":"URL ungĂŒltig","required":"Bitte Pflichtfelder ausfĂŒllen"}

Ich freue mich ĂŒber deine Nachricht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen