Die Heildeutung im ThetaHealing

Das ThetaHealing, wie wir es heute kennen, gibt es bereits seit vielen Jahrtausenden. Und innerhalb dieser Selbstheilungsmethode finden sich verschiedene Aspekte, die auf unterschiedliche Weise eingesetzt werden können, um eine Heilung im Körper hervorzurufen. Wichtig ist jedoch, dass du dich auch in diesem Fall im Vorfeld mit den Grundlagen auseinandersetzt.

Die Facetten der Heildeutung im ThetaHealing

Im ThetaHealing finden sich einzelne Grundprozeduren der Heildeutung und Heilung. Diese sind alle einfach zu erlernen. Dazu muss man sich jedoch dem eigenen wahren intuitiven Potenzial öffnen. Wichtig ist zudem, dass dem selbstgesetztem Tempo gefolgt wird. Auf diese Weise kann sich die benötigte FĂ€higkeit entwickeln. 

Die Heildeutung und somit auch die Heilung ist von der Kraft der kontrollierten und fokussierten Gedanken abhÀngig. Entsprechend wichtig ist es, das angeborene Potenzial genau kennenzulernen. Der Prozess kann nÀmlich nur dann begriffen werden, sofern die eigene intuitive FÀhigkeit erkannt wird.

Im Bereich der Heildeutung spielt der ThetaHealing-Baum mit seinen Zweigen eine entscheidende Bedeutung. Diese Zweige und somit auch die Grundlagen der Heildeutung im ThetaHealing, bilden sich aus:

  • Der Macht der Gedanken und Worte
  • Den Gehirnwellen
  • Der spirituellen Sinne und Chakren
  • Der freien Wahl, Kooperation und Schöpfung
  • Den Anweisungen
  • Dem Schöpfer Allen Seins
Heilung Meditieren

Das ThetaHealing ist also eine Trainingsmethode oder auch Meditationstechnik fĂŒr Geist, Körper und Seele. Viele Menschen, die diese Heilungsmethode praktizieren, verwenden ein Gebet, um sich in den Theta-Zustand zu bringen.

Um diese Selbstheilungsmethode praktizieren zu können, wird also grundlegend der Theta-Zustand benötigt. Diesen kennen wir alle – wenn vielleicht auch nur unbewusst. Denn jeden Abend treten wir in der Einschlafphase in diesen ein, und zwar bevor wir in den Tiefschlaf sinken.

ThetaHealing Heildeutung:
Die Macht der Worte und Gedanken

Im ThetaHealing wird vor allem mit dem Schöpfer Allen Seins gearbeitet. Auf diese Weise wird das Bewusstsein aber auch das Unterbewusste erforscht. Diese Elemente haben eine enorme Macht. Wenn wir mit dem Unterbewussten arbeiten wollen, mĂŒssen wir darauf achten, auch Worte zu verwenden, die auf dieser Ebene verstanden werden. Im ThetaHealing kann die FĂ€higkeit entwickelt werden, mit der Macht des gesprochenen Wortes und der fokussierten Gedanken eine Manifestation zu erreichen. So kann beispielsweise durch das ThetaHealing alles, was wir sagen verstĂ€rkt werden. Im Theta-Zustand sind wir nicht nur mit der Göttlichkeit verbunden, sondern auch mit dem Schöpfer Allen Seins. Entsprechend wichtig ist es, auf abschweifende Gedanken oder ungezielte Äußerungen zu achten und diese zu vermeiden. 

Alle Worte, die wir entweder laut aussprechen oder nur denken, haben eine enorme Wirkung auf unser Leben. So kann eine immer wiederkehrende Wiederholung irgendwann zur RealitĂ€t werden. Bilden sich Gedanken in einem tiefen Theta-Zustand, kann es zu einer spontanen Manifestation kommen. Vor allem der rein, meditative Theta-Zustand bietet sich hierfĂŒr an. 

Im Theta-Zustand werden Worte und Gedanken also verstĂ€rkt. So fĂŒhrt die Aufrechterhaltung des Theta-Zustandes zu einer VerĂ€nderung der RealitĂ€t.

Heildeutung: Die Gehirnwellen

Die Gehirnwellen werden in fĂŒnf verschiedene Frequenzen unterschieden:

  • Alpha
  • Theta
  • Beta
  • Delta 
  • Gamma
Heildeutung Heilung

Vor allem die Alpha-, Theta- und Gamma-Wellen haben eine positive Wirkung auf unsere Gesundheit. So ist es beispielsweise möglich:

  • Stress und AngstgefĂŒhle zu lindern
  • körperliche Entspannung und geistige Klarheit zu erschaffen
  • verbale Leistung und FĂ€higkeiten zu verbessern
  • GehirnhĂ€lften miteinander zu synchronisieren
  • Schmerzen zu lindern
  • Euphorie zu stĂ€rken
  • EndorphinausschĂŒttung anzuregen

Die spirituellen Sinne in der Heildeutung des ThetaHealings

In direkter Verbindung mit der elektrischen Energie der Gehirnströme steht die spirituelle Energie. Damit wir in den Theta-Zustand gelangen können, mĂŒssen alle spirituellen Sinne sowie die Chakren, als die Energiezentren vereinheitlicht werden. Diese Vereinigung wird auch als Kundalini bezeichnet. Bei vielen Menschen sind die spirituellen Sinne aktiv. Bei anderen wiederum ruhen sie und mĂŒssen entsprechend erst aktiviert werden. Manchmal sind diese intuitiven Sinne auch unter den Schichten des Überzeugungssystems vergraben. Im Theta-Zustand werden sie jedoch erweckt und zu einem einheitlichen Bewusstsein verschmolzen. Zu den spirituellen Sinnen gehören:

  • Empathie
  • Hellsehen
  • Hellhören 
  • Prophezeiung

Die Empathie

Unter der Empathie wird die IntensitĂ€t verstanden, mit der die GefĂŒhle eines anderen Menschen wahrgenommen werden können. Dazu projizieren wir unser elektromagnetisches Feld auf eine instinktive Ebene oder wir verbinden uns mit dem GefĂŒhl der anderen Person. Dabei hat jedoch jeder Mensch sein eigenes GefĂŒhl, wie andere Personen spirituelle, emotionale, seelische, körperliche oder metaphysische Gedanken erlebt. Mithilfe des empathischen Sinnes, kann man auch sehr schnell herausfinden, ob andere einen mögen oder nicht. Zwischen den Rippenbögen und dem Magen hat das Empathiezentrum seinen Sitz. 

Das Hellsehen

WĂ€hrend des Hellsehens wird das dritte Auge auf der Stirnmitte in Kombination mit den anderen Zentren des Körpers genutzt. Beim Hellsehen werden Objekte oder Ereignisse gesehen, die mit den normalen Sinnen nicht erfasst werden können. Das Hellsehen wird auch als das zweite Gesicht bezeichnet. So ist es beispielsweise durch das Hellsehen auch möglich in das Körperinnere zu blicken. Dabei arbeitet das dritte Auge sehr genau und liefert sehr exakte Körperbilder. Durch das Hellsehen können wir die Zukunft gefĂ€rbt von stĂ€rksten Ängsten und WĂŒnschen sehen. 

Das Hellhören

Das Hellhören liegt oberhalb unserer Ohren. Mit dieser FĂ€higkeit können GerĂ€usche und Laute wahrgenommen werden, die mit dem normalen Hörvermögen nicht wahrnehmbar sind. Allerdings entwickelt sich dieser spirituelle Sinn erst zuletzt. 

Die Prophezeiung

Bei dieser FĂ€higkeit wird mittels göttlicher Inspiration enthĂŒllt und vorhergesagt. Durch die prophetische Kraft können wir all unsere gesammelten spirituellen Sinne einsetzen, um einen Zugang zu den Theta-Wellen zu erlangen. 

Heildeutung im ThetaHealing: Die Chakren

Jedes Energiezentrum entspricht etwa der GrĂ¶ĂŸe eines Nervenstranges, die sich von der WirbelsĂ€ule abzweigen. Innerhalb der Energiewirbel sind die spirituellen Sinne zu finden. In den Chakren findet sich unsere intuitive Energie. Eine Übung im ThetaHealing besteht beispielsweise daraus, diese Energiezentren zu öffnen und zu nutzen. 

Der freie Wille und die Kooperation in der Heildeutung

Eng mit der individuellen Meditation und dem Gebet ist das Konzept des freien Willens verbunden. Mithilfe des freien Willens können wir selbststĂ€ndig freie Entscheidungen treffen. Aufgrund der spirituellen Aspekte des freien Willens erhalten wir die AutoritĂ€t, uns mit dem zu verbinden, das wir fĂŒr unseren Schöpfer halten. 

Mithilfe der Kooperation können wir den Schöpfer in unsere RealitĂ€t einbringen, um uns oder andere zu heilen. Es kommt also zu einer Vereinigung mit dem Schöpfer. Der tiefste Theta-Zustand gibt uns die Möglichkeit uns fĂŒr Heilung, Prophezeiung und Manifestation zu öffnen. Dazu ist es jedoch nötig, die heilende Energie des Schöpfers zu bezeugen bis der Prozess beendet ist.

ThetaHealing Heildeutung: Die Anweisungen

WĂ€hrend des ThetaHealings verlassen wir unsere SphĂ€re und verbinden uns mit dem Schöpfer. Auf diese Weise beginnen wir, gemeinsam mit ihm, unseren Schöpfungsprozess. Um den Prozess zu beginnen, sollte im Gebet das Wort „Anweisung“ verwendet werden. Dabei ist es wichtig, dass dieses Wort genau verstanden wird. Im ThetaHealing bedeutet „Anweisung“:

verbinden heilen theta healing
  • etwas ĂŒberwachen
  • etwas beherrschen
  • etwas verdienen
  • Beachtung finden
  • ein Signal oder etwas aktivieren.

Wenn bei der Ansprache an den Schöpfer das Wort „Anweisung“ verwendet wird, geschehen Dinge, die ĂŒber ein normales Gebet hinausgehen. Es herrscht keinerlei Zweifel, dass dem auch Folge geleistet wird. Denn der Prozess beseitigt alle Zweifel oder Fragen, die in Zusammenhang mit dem eigenen Wert oder der eigenen Kraft auftreten könnten. 

Durch die Anweisung wird dem Schöpfer Allen Seins erlaubt, sich einzuschalten. Jedoch sollten die ersten Anweisungen stumm erfolgen. Das hat den einfachen Grund, dass die meisten Menschen den Theta-Zustand nicht aufrechterhalten können, sofern sie auch noch gleichzeitig sprechen. Aber auch dies kann durch ausreichend Übung sehr schnell geĂ€ndert werden. 

Mithilfe der Heildeutung im ThetaHealing lassen sich also nicht nur verschiedene Erkrankungen lindern oder beseitigen. Du hast ferner die Möglichkeit neue Programme, GefĂŒhle und GlaubenssĂ€tze zu aktivieren. Durch diese neuen, verankerten Informationen in deinem Inneren ist es dir möglich, deinen Alltag glĂŒcklicher zu gestalten.

Bleibe auf dem Laufenden

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklĂ€rst du sich damit einverstanden.

Schließen